Wichtiger Hinweis: Aufgrund technischer Probleme steht der Klarna Checkout derzeit nicht zur Verfügung!
Bitte verwende daher eine andere Zahlungsart oder kontaktiere unseren Kundenservice, um deine Bestellung manuell mit Klarna aufzugeben.
  • Gratis Standardlieferung ab 60,00 € Bestellwert
  • Bis 14:00 Uhr bestellt, Versand am selben Tag
  • Jetzt shoppen, mit Klarna nachträglich bezahlen

Nootropics

Selbstoptimierung hat zwei Seiten – die eine ist die physiologische, die andere die kognitive. Auf der physiologischen Seite stehen Muskelaufbau, Fettabbau und Kraftentwicklung, auf der kognitiven Seite stehen Wachheit, gute Merkfähigkeit, Ausgeglichenheit und maximale Konzentration. Während die meisten Nahrungsergänzungsmittel auf die physiologische Seite ausgerichtet sind, gibt es auch Supplements, die sich mit der kognitiven Seite beschäftigen. Man nennt sie „Nootropics“. Nootropics machen zwar niemandem zum geistigen Überflieger – sie können aber bewirken, dass das Gehirn vorübergehend effektiver arbeitet. Lies hier, warum du Nootropics kaufen solltest.

Selbstoptimierung hat zwei Seiten – die eine ist die physiologische, die andere die kognitive. Auf der physiologischen Seite stehen Muskelaufbau, Fettabbau und Kraftentwicklung, auf der kognitiven... mehr erfahren »
Fenster schließen
Nootropics

Selbstoptimierung hat zwei Seiten – die eine ist die physiologische, die andere die kognitive. Auf der physiologischen Seite stehen Muskelaufbau, Fettabbau und Kraftentwicklung, auf der kognitiven Seite stehen Wachheit, gute Merkfähigkeit, Ausgeglichenheit und maximale Konzentration. Während die meisten Nahrungsergänzungsmittel auf die physiologische Seite ausgerichtet sind, gibt es auch Supplements, die sich mit der kognitiven Seite beschäftigen. Man nennt sie „Nootropics“. Nootropics machen zwar niemandem zum geistigen Überflieger – sie können aber bewirken, dass das Gehirn vorübergehend effektiver arbeitet. Lies hier, warum du Nootropics kaufen solltest.

Weiterlesen
Topseller
Revange Nutrition Knock Out 60 Kapsel Dose Revange Nutrition Knock Out
Inhalt 60 Kapsel(n) (0,37 € * / 1 Kapsel(n))
ab 22,00 € * 29,95 € *
Alpha Pharma 100% Pure Melatonin 120 Kapsel Dose Alpha Pharma - Melatonin (MHD-Auserkauf) 120 Caps
Inhalt 120 Kapsel(n) (0,08 € * / 1 Kapsel(n))
9,00 € * 24,95 € *
Ausverkauft
Revange Nutrition Pure Phenibut 100g Dose Revange Nutrition Pure Phenibut
Inhalt 100 Gramm
ab 44,90 € *
Ausverkauft
Brain Gains Nootropic Brain Fuel 260g Brain Gains Nootropic Brain Fuel 260g
Inhalt 260 Gramm (12,67 € * / 100 Gramm)
32,95 € * 39,95 € *
Ausverkauft
HAYA LABS 5-HTP Time Release 100mg 60 Tabletten Dose HAYA LABS 5-HTP Time Release 100mg 60 tabs
Inhalt 60 Tablette(n) (0,33 € * / 1 Tablette(n))
19,95 € *
Revange Nutrition Brain Pro 60 Caps Dose Revange Nutrition Brain Pro 60 Caps
Inhalt 60 Kapsel(n) (0,75 € * / 1 Kapsel(n))
44,95 € *
Ausverkauft
Driven Sports Canna-Eaze 15 - 60 Kapsel Dose Driven Sports Canna-Eaze 15 - 60 caps
Inhalt 60 Kapsel(n) (0,75 € * / 1 Kapsel(n))
44,95 € * 59,95 € *
1 von 8
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Revange Nutrition Knock Out 60 Kapsel Dose
Revange Nutrition Knock Out
Inhalt 60 Kapsel(n) (0,37 € * / 1 Kapsel(n))
ab 22,00 € * 29,95 € *
Alpha Pharma 100% Pure Melatonin 120 Kapsel Dose
Alpha Pharma - Melatonin (MHD-Auserkauf) 120 Caps
Inhalt 120 Kapsel(n) (0,08 € * / 1 Kapsel(n))
9,00 € * 24,95 € *
Ausverkauft
Revange Nutrition Pure Phenibut 100g Dose
Revange Nutrition Pure Phenibut
Inhalt 100 Gramm
ab 44,90 € *
Ausverkauft
Brain Gains Nootropic Brain Fuel 260g
Brain Gains Nootropic Brain Fuel 260g
Inhalt 260 Gramm (12,67 € * / 100 Gramm)
32,95 € * 39,95 € *
Ausverkauft
Core Labs 4X Quatro Speed Dose
Core Labs X 4X Quatro Speed
ab 49,95 € *
HAYA LABS 5-HTP Time Release 100mg 60 Tabletten Dose
HAYA LABS 5-HTP Time Release 100mg 60 tabs
Inhalt 60 Tablette(n) (0,33 € * / 1 Tablette(n))
19,95 € *
Revange Nutrition Brain Pro 60 Caps Dose
Revange Nutrition Brain Pro 60 Caps
Inhalt 60 Kapsel(n) (0,75 € * / 1 Kapsel(n))
44,95 € *
Ausverkauft
Driven Sports Canna-Eaze 15 - 60 Kapsel Dose
Driven Sports Canna-Eaze 15 - 60 caps
Inhalt 60 Kapsel(n) (0,75 € * / 1 Kapsel(n))
44,95 € * 59,95 € *
Glaxon Adrinall 63 Kapsel Dose
Glaxon Adrinall 63 caps
Inhalt 63 Kapsel(n) (0,71 € * / 1 Kapsel(n))
44,95 € *
Core Labs X NZT Ultimate Eugeroic King V2 - 30 Kapsel Dose
Core Labs X NZT Ultimate Eugeroic King
Inhalt 30 Kapsel(n) (2,50 € * / 1 Kapsel(n))
ab 74,95 € *
Revange Nutrition Phenibut RX 100 Kapsel Dose
Revange Nutrition Phenibut RX 100 caps
Inhalt 100 Kapsel(n) (0,45 € * / 1 Kapsel(n))
44,95 € *
Glaxon Serenity V1 63 Kapsel Dose
Glaxon Serenity 63 caps
ab 39,95 € * 44,95 € *
1 von 8

Nootropics: Hochwirksames „Futter fürs Gehirn“ 

Was sind Nootropics?

Das Wort „Nootropics“ (auf Deutsch: „Nootropika“) klingt genauso futuristisch wie das zugehörige Wirkungsversprechen: Nootropics sollen die Gehirnleistung steigern. Die Bezeichnung geht auf den Neurowissenschaftler Professor Corneliu E. Giurgea zurück, der sie Anfang der 80er-Jahre im Rahmen seiner Entwicklungsarbeit für das Anti-Demenz-Präparat Piracetam prägte (s. Giurgea [1982): The nootropic concept and its prospective implications). Der eigentliche Ursprung des Wortes ist allerdings sehr viel älter: In der antiken griechischen Philosophie hatte „Nous“ die Bedeutung von „Erkennen“ oder „geistigem Erfassen“. Alternativbezeichnungen für Nootropics sind „Cognitive Enhancers“ oder „Brain Booster“. 

So mancher Shop nennt Nootropika auch „Smart Drugs“ oder „Gehirndopingmittel“, was allerdings irreführend ist, weil diese Bezeichnungen nahelegen, dass die Einnahme von Nootropika Doping im Sinne der WADA darstellt. Das ist nicht der Fall, jedenfalls nicht generell. Zwar gibt es innerhalb der Nootropics-Kategorie einzelne Produkte, die zu einem positiven Dopingtestergebnis führen können (s. u.: Ist die Einnahme von Nootropics Doping?), aber das sind Ausnahmen. 

Grundsätzlich versetzen Nootropics das Gehirn auf natürliche Weise in die Lage, besser arbeiten zu können. Da sie zudem keine heilende oder metabolische Wirkung haben, sind sie auch keine Arzneimittel nach der Definition des AMG – wer Nootropics in Deutschland kaufen will, braucht folglich kein Rezept vorzulegen. 

Die einzelnen Produkte werden hauptsächlich als Kapseln zum Schlucken angeboten, es gibt sie aber auch als Pulver.

Wirkung von Nootropics

Die Frage „Wie wirken Nootropics?“ lässt sich nicht pauschal beantworten, weil es verschiedene Gruppen von Nootropics gibt. (Analog könnte man auch die Frage „Wie wirken Medikamente?“ nicht pauschal beantworten.) Man kann Nootropics grob in 4 Gruppen unterteilen: 

  1. Aufputschende Nootropics 
  2. Stimmungsaufhellende Nootropics 
  3. Konzentrationsfördernde/Lernleistungsfördernde Nootropics 
  4. Regenerationsfördernde Nootropics

Welche unter diesen als „beste Nootropics“ anzusehen sind, lässt sich nicht sagen, weil sich die Wirkungen überschneiden: Fast jedes nootropische Produkt besteht aus einem Wirkstoffkomplex und lässt sich entsprechend nicht nur einer einzigen Kategorie zuordnen. Aufputschende Nootropics wirken z. B. aufgrund ihrer Zusammensetzung häufig auch stimmungsaufhellend, und viele konzentrationsfördernde Nootropics machen gleichzeitig wach, wirken also aufputschend. Will man die Wirkung von Nootropics erörtern, muss man daher die gängigen Inhaltsstoffe analysieren.

Gängige Inhaltsstoffe von Nootropics

Acetyl-L-Carnitin 

Die Schlüsselsubstanz im Hinblick auf eine Verbesserung der Gehirnleistung ist Acetylcholin – sie ist der Hauptakteur der sogenannten cholinergen Funktion. Diese Funktion sorgt vereinfacht gesagt dafür, dass aufgenommene Impulse ins Langzeitgedächtnis weitergeleitet werden. Nootropika, die die Acetylcholin-Synthese anregen, fördern also das Erinnerungsvermögen. Indem sie es dem Gehirn außerdem leichter machen, neue und alte Ideen zu vergleichen, stimulieren sie überdies die Kreativität. Acetyl-L-Carnitin (ALCAR), ein künstliches Derivat der Aminosäuren Lysin und Methionin, regt nachweislich die Bildung von Acetylcholin an – der Wirkstoff ist deshalb Hauptbestandteil von Brain Boostern wie Genius Consciousness, Brain Gains oder NZT Ultimate Eugeroic King

Alpha-GPC 

Alpha-GPC ist eine Vorstufe von Acetylcholin und wird aus Soja-Lecithin gewonnen. Es ist genau wie Acetyl-L-Carnitin einer der Hauptwirkstoffe von lernleistungsfördernden Nootropics. 

Ashwagandha 

Ashwagandha, die Schlafbeere, wird auch „indischer Ginseng“ genannt. Die Wurzel dieser Krautpflanze hat eine adaptogene (ausgleichende) Wirkung – sie hemmt insbesondere das Cortisolaufkommen. Stressbedingte Einschränkungen, wie Konzentrationsstörungen, Angstzustände, Aufgekratztheit usw., können durch Ashwagandha sehr gut gelindert werden. Ashwagandha ist deshalb in vielen regenerationsfördernden Nootropics (z. B. in Stress Relief) enthalten, man bekommt Ashwagandha aber auch als Einzelsubstanz. 

Citicolin 

Citicolin, auch bekannt als CDP-Cholin, ist ein Botenstoff, der die Acetylcholin-Transmission anregt (ähnlich wie ALCAR). Citicolin kann die Blut-Hirn-Schranke direkt passieren und eine verstärkte Ausschüttung von Acetylcholin bewirken. 

DMAA, DMBA, DMHA 

Die drei Abkürzungen DMAA, DMBA und DMHA stehen jeweils für eine Form von Dimethylamylamin, von einer Substanz also, die das Zentrale Nervensystem stimuliert. Sie wirkt in erster Linie aufputschend, hat aber auch noch andere Effekte. Da sie die Wirkung von Adrenalin nachahmt, bewirkt die Einnahme eine erhöhte Aufmerksamkeit bzw. geistige Wachheit sowie Alarmbereitschaft 

und bessere Konzentrationsfähigkeit. Darüber hinaus regt Dimethylamylamin den Kreislauf an, was kurzfristig auch in einer besseren körperlichen Leistungsfähigkeit resultiert. Die WADA hat Dimethylamylaminderivate deshalb auf die Lister verbotener Substanzen gesetzt (insofern ist der Begriff „Gehirndoping“ im Zusammenhang mit Dimethylamylaminderivate zutreffend.) Nootropics, die solche Derivate enthalten, sind z. B. 4 X Quatro Speed oder DMAA

GABA 

GABA steht für γ-Aminobuttersäure und ist eine Neurotransmittersubstanz. Wird sie ausgeschüttet, so hat das einen beruhigenden Effekt: GABA verhindert gewissermaßen die Überstimulierung von Nervenzellen und wirkt deshalb angstlösend und leicht sedativ bzw. einschläfernd. Nootropics, die GABA enthalten, sind daher den regenerationsfördernden Nootropics zuzuordnen. Zu ihnen zählen z. B. GABA plus von UNS Supplements, GABA von Krause Hof oder Knock Out von Revange Nutrition

Rosenwurz (Rhodiola Rosea) 

Rhodiola Rosea ist ein Bergkraut, das zu den Dickblattgewächsen gehört. Es wirkt in erster Linie aufheiternd und ist deshalb vor allem in stimmungsaufhellenden Nootropics zu finden. Verantwortlich für diese Wirkung sind verschiedene Pflanzenwirkstoffe (Flavonoide, Phenylethanoide und Glykoside). Da Rosenwurz andererseits aber auch die Stressresilienz erhöht und Prüfungsangst lindern oder vertreiben kann, findet man Rosenwurzextrakt auch in Konzentrationshilfeprodukten wie Jungle Essence Rhodolia Maxx

Phenibut 

Phenibut ist ein Derivat von GABA und wird synthetisch aus GABA hergestellt. Die Substanz ist in ihrer Wirkung mit GABA vergleichbar – sie verbessert also die Schlafqualität, macht gute Laune und sorgt für innere Ausgeglichenheit. Als angstlösende Substanz ist Phenibut sowohl in stimmungsaufhellenden Nootropics als auch in regenerationsfördernden Nootropics zu finden. Man kann Phenibut auch als Einzelsubstanz kaufen, z. B. als Pheni+ oder als Phenibut von Revange Nutrition

Melatonin 

Melatonin ist das „Schlafhormon“ – es kontrolliert den Tag-Nacht-Rhythmus und wird bei Dunkelheit verstärkt ausgeschüttet, damit der Mensch zur Ruhe kommt. Bei Einschlafstörungen kann eine Supplementierung mit Melatonin sehr hilfreich sein. Die meisten schlaf- und entspannungsfördernden Nootropics enthalten Melatonin, etwa Sleep Aid von ESN, Knocked the fuck out von 5 % Nutrition oder Sleep Plus von Krause Hof

Neben diesen genannten Inhaltsstoffen gibt es noch eine Reihe anderer Stoffe, die typischerweise in Nootropics enthalten sind, z. B. Coffein bzw. Guarana, Grüntee-Extrakt, Gingko, die Vitamine der B-Gruppe, Vitamin D und die Aminosäure L-Tryptophan sowie deren Derivat 5-HTP.

Wer sollte Nootropics kaufen? 

Im Grunde kann jeder gesunde Mensch Nootropika anwenden. Man sollte aber ein konkretes Anwendungsziel haben, denn wie oben dargelegt, hat jedes Nootropikum einen eigenständigen Wirkungsschwerpunkt. Ein „Allround“-Nootropikum, welches das Gehirn ganz allgemein auf Trab bringt, gibt’s bislang noch nicht. 

Nootropika sind insbesondere sinnvoll für 

  • Schüler und Studenten – zur Verbesserung der Lernfähigkeit 
  • Menschen, die sich in einer Prüfungssituation beweisen müssen (z. B. Fahrschülerinnen und Fahrschüler, Job-Bewerberinnen und -Bewerber vor einem Vorstellungsgespräch) – zur Auflösung von Prüfungsangst 
  • Menschen, die vor einer großen Aufgabe (etwa einem schwierigen Einsatz) stehen – zum Aufputschen und zur Steigerung des Selbstvertrauens 
  • Kreativ arbeitende Menschen – zur Anregung der Ideenfindung 
  • Stark gestresste Menschen – zur Stressbewältigung 
  • Hart trainierende Athleten – ebenfalls zur Stressbewältigung (auch hartes Trainings bedeutet Stress) und zur Förderung der Regeneration 
  • Gamer/E-Sportler bzw. Computerspielerinnen und -spieler – zur Vertreibung von Müdigkeit und zur Verbesserung der Aufmerksamkeit 
  • Menschen, die sich in einem Stimmungstief befinden und an Antriebslosigkeit leiden – zur Stimmungsaufhellung 
  • Menschen, die nachts schlecht einschlafen können – zum leichteren Einschlafen

Wo kann man Nootropics in Deutschland kaufen? 

Wo man hierzulande Nootropics kaufen kann, hängt davon ab, welche Art Nootropics man haben will und was diese enthalten sollen. 

Nootropics mit rein pflanzlichen Inhaltsstoffen, wie Gingko, Grüntee-Extrakt, Rosenwurz oder Schlafbeere, bekommt man in praktisch jedem Shop und auch in Drogeriegeschäften im öffentlichen Einzelhandel. 

Nootropics mit synthetisch hergestellten Inhaltsstoffen, wie Acetyl-L-Carnitin oder CDP Cholin (Citicolin), sind nur in spezialisierten Shops erhältlich. Die Zahl der Anbieter ist aber relativ groß, weil es sich bei diesen Produkten um völlig legale Nootropics handelt. Der Verkauf ist in keiner Weise beschränkt. 

Nootropics mit „problematischen“ Inhaltsstoffen – also mit Inhaltsstoffen, die z. B. in Europa unter die Novel-Food-Verordnung fallen –, sind nur bei wenigen Anbietern über das Internet zu bekommen.

Können Nootropics süchtig machen?

Grundsätzlich geht von Nootropics keine große Suchtgefahr aus. Die Frage, ob Nootropics süchtig machen können, deshalb kategorisch mit „Nein“ zu beantworten, wäre allerdings etwas blauäugig. Richtig ist, dass Nootropics keine körperliche Abhängigkeit verursachen. Sie spielen insofern in einer völlig anderen Liga als etwa Kokain oder verschreibungspflichtige Schlaftabletten. Von einem Dauergebrauch ist trotzdem abzuraten, weil die häufige Einnahme negative Auswirkungen auf die Psyche haben kann. Stimmungsaufhellende Nootropika „befeuern“ das Gehirn förmlich mit Transmittern wie Dopamin oder Noradrenalin; der regelmäßige Konsum kann dazu führen, dass man gegen die Wirkung abstumpft und in der Folge Schwierigkeiten hat, überhaupt wieder in eine positive Gemütslage zu kommen. Synthetische Nootropics mit cholinergem Wirkmechanismus sprechen außerdem dieselben Rezeptoren an, die auch durch Nikotin angesprochen werden, und stehen daher im Verdacht, zumindest einer psychischen Abhängigkeit Vorschub zu leisten. Weitere mögliche Nebenwirkungen von Nootropics sind ein Stimmungs-„Crash“ nach dem Abklingen der Wirkung, verstärkte Müdigkeit oder Durchschlafschwierigkeiten und diffuse Angstzustände.

Ist die Einnahme von Nootropics Doping? 

Ob die Einnahme eines Nootropikums Gehirndoping bzw. Doping ist – also bei dopinggetesteten Wettkämpfen zu einem positiven Testergebnis führen kann –, hängt von der Art des Nootropikums ab. Legale Nootropics aus der Drogerie erfüllen ganz sicher nicht den Strafbestand des Dopings. Vorsicht ist aber bei aufputschenden Nootropics geboten: Enthalten sie Stimulanzien mit amphetaminähnlicher Wirkung, wie Modafinil oder DMAAA (bzw. DMBA oder DMHA), dann stellt der Konsum in der Tat Doping dar. Kaderathleten tun in jedem Fall gut daran, vor der Einnahme eines Nootropikums die Liste der Inhaltsstoffe zu studieren und sie ggf. mit der WADA-Liste verbotener Substanzen abzugleichen.

Zuletzt angesehen