Wichtiger Hinweis: Aufgrund technischer Probleme steht der Klarna Checkout derzeit nicht zur Verfügung!
Bitte verwende daher eine andere Zahlungsart oder kontaktiere unseren Kundenservice, um deine Bestellung manuell mit Klarna aufzugeben.
  • Gratis Standardlieferung ab 60,00 € Bestellwert
  • Bis 14:00 Uhr bestellt, Versand am selben Tag
  • Jetzt shoppen, mit Klarna nachträglich bezahlen

Maca / Tribulus Terrestris

Tribulus Terrestris ist wohl eine der am meisten polarisierenden Substanzen auf dem Sportnahrungsergänzungsmittelmarkt: Viele Athleten – insbesondere Bodybuilder – schwören auf Tribulus Terrestris, und die Anzahl der im Netz erhältlichen Supplements mit Tribulus Terrestris ist schier unüberschaubar. Auf der anderen Seite wird die Wirksamkeit von Tribulus Terrestris immer wieder in Frage gestellt; in manchen Bodybuilding-Foren ist Tribulus gar als Blender-Substanz verschrien. Trotzdem weist sogar die Verbraucherschutzzentrale darauf hin, dass für Athleten, die an dopinggetesteten Wettkämpfen teilnehmen, der Konsum von Tribulus-Präparaten riskant sein kann – was eindeutig gegen die Blender-Einschätzung spricht. Was stimmt nun? Erfahre hier, was es mit Tribulus Terrestris tatsächlich auf sich hat und wer Tribulus Terrestris kaufen sollte!

Tribulus Terrestris ist wohl eine der am meisten polarisierenden Substanzen auf dem Sportnahrungsergänzungsmittelmarkt: Viele Athleten – insbesondere Bodybuilder – schwören auf Tribulus... mehr erfahren »
Fenster schließen
Maca / Tribulus Terrestris

Tribulus Terrestris ist wohl eine der am meisten polarisierenden Substanzen auf dem Sportnahrungsergänzungsmittelmarkt: Viele Athleten – insbesondere Bodybuilder – schwören auf Tribulus Terrestris, und die Anzahl der im Netz erhältlichen Supplements mit Tribulus Terrestris ist schier unüberschaubar. Auf der anderen Seite wird die Wirksamkeit von Tribulus Terrestris immer wieder in Frage gestellt; in manchen Bodybuilding-Foren ist Tribulus gar als Blender-Substanz verschrien. Trotzdem weist sogar die Verbraucherschutzzentrale darauf hin, dass für Athleten, die an dopinggetesteten Wettkämpfen teilnehmen, der Konsum von Tribulus-Präparaten riskant sein kann – was eindeutig gegen die Blender-Einschätzung spricht. Was stimmt nun? Erfahre hier, was es mit Tribulus Terrestris tatsächlich auf sich hat und wer Tribulus Terrestris kaufen sollte!

Weiterlesen
Topseller
Ausverkauft
Haya Labs Tribulus Terrestris 100 tabs Haya Labs Tribulus Terrestris 100 tabs
Inhalt 100 Tablette(n) (0,13 € * / 1 Tablette(n))
13,25 € *
Ausverkauft
HAYA LABS Maca 500mg 60 Kapsel Dose HAYA LABS Maca 500mg 60 caps
Inhalt 60 Kapsel(n) (0,14 € * / 1 Kapsel(n))
8,50 € *
EVERBUILD Tribulus 1000 / 90 Tabs Dose EVERBUILD Tribulus 1000 / 90 Tabs
Inhalt 90 Tablette(n) (0,17 € * / 1 Tablette(n))
15,49 € *
Ausverkauft
Olimp Tribusteron 90 - 120 Kapseln Olimp Tribusteron 90 - 120 Caps
Inhalt 120 Kapsel(n) (0,15 € * / 1 Kapsel(n))
17,95 € * 21,56 € *
Ausverkauft
Weider Premium Tribulus 90 caps Weider Premium Tribulus 90 caps
Inhalt 150 Kapsel(n) (0,12 € * / 1 Kapsel(n))
17,99 € *
now Maca 500mg Dose now Maca 500mg
Inhalt 100 Kapsel(n) (0,17 € * / 1 Kapsel(n))
ab 16,95 € *
Warrior Maca 500mg - 60 Tabletten Dose Warrior Maca 500mg - 60 tabs
Inhalt 60 Tablette(n) (0,22 € * / 1 Tablette(n))
12,95 € *
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Ausverkauft
Haya Labs Tribulus Terrestris 100 tabs
Haya Labs Tribulus Terrestris 100 tabs
Inhalt 100 Tablette(n) (0,13 € * / 1 Tablette(n))
13,25 € *
Ausverkauft
HAYA LABS Maca 500mg 60 Kapsel Dose
HAYA LABS Maca 500mg 60 caps
Inhalt 60 Kapsel(n) (0,14 € * / 1 Kapsel(n))
8,50 € *
EVERBUILD Tribulus 1000 / 90 Tabs Dose
EVERBUILD Tribulus 1000 / 90 Tabs
Inhalt 90 Tablette(n) (0,17 € * / 1 Tablette(n))
15,49 € *
Ausverkauft
Olimp Tribusteron 90 - 120 Kapseln
Olimp Tribusteron 90 - 120 Caps
Inhalt 120 Kapsel(n) (0,15 € * / 1 Kapsel(n))
17,95 € * 21,56 € *
Peak Tribulus Terrestris 60 Kapseln
Peak Tribulus Terrestris 60 caps
14,95 € *
Ausverkauft
Weider Premium Tribulus 90 caps
Weider Premium Tribulus 90 caps
Inhalt 150 Kapsel(n) (0,12 € * / 1 Kapsel(n))
17,99 € *
now Maca 500mg Dose
now Maca 500mg
Inhalt 100 Kapsel(n) (0,17 € * / 1 Kapsel(n))
ab 16,95 € *
Warrior Maca 500mg - 60 Tabletten Dose
Warrior Maca 500mg - 60 tabs
Inhalt 60 Tablette(n) (0,22 € * / 1 Tablette(n))
12,95 € *
Olimp Tribusteron 60 - 120 Kapseln
Olimp Tribusteron 60 - 120 Caps
Inhalt 120 Kapsel(n) (0,13 € * / 1 Kapsel(n))
15,93 € *
Krause Hof Maca 90 Kapsel Dose
Krause Hof Maca 90 caps
Inhalt 90 Kapsel(n) (0,17 € * / 1 Kapsel(n))
14,90 € *
QNT Nutrition Tribulus 60 Kapsel Dose
QNT Nutrition Tribulus 60 caps
Inhalt 60 Kapsel(n) (0,27 € * / 1 Kapsel(n))
15,95 € *
Himayala Tribulus 60 Kapsel Dose
Himayala Tribulus 60 caps
Inhalt 60 Kapsel(n) (0,15 € * / 1 Kapsel(n))
8,95 € * 9,95 € *
1 von 2

Tribulus Terrestris: Vielversprechender Pflanzenextrakt

Was ist Tribulus Terrestris?

Tribulus Terrestris ist der lateinische Name für eine krautige Pflanze, die zur Familie der Jochblattgewächse gehört. Ihr deutscher Name lautet „Erd-Burzeldorn“ oder „Erdsternchen“. Die Pflanze wächst in subtropischen Regionen und kommt sowohl in Asien und in Afrika als auch in Südeuropa vor. Aufmerksamkeit erregte sie erstmals zu Beginn der Achtzigerjahre, obgleich der Erd-Burzeldorn in Europa schon seit den Sechzigern bekannt ist – in den Achtzigern aber wurden mit Tribulus Terrestris in Bulgarien aufsehenerregende Studien zur Verbesserung der Libido und der sexuellen Leistungsfähigkeit bei Männern durchgeführt. Die Studien kamen zu dem Ergebnis, dass das Erdsternchen die sexuellen Körperfunktionen signifikant verbessern kann. Einige Jahre später erschienen dann die ersten Tribulus-Präparate auf dem Nahrungsergänzungsmittelmarkt. Sie wurden aber nicht als reine Aphrodisiaka, sondern als Testosteron-Booster mit Allround-Wirkung beworben.

Wirkung von Tribulus Terrestris

In den Folgejahren war Tribulus Terrestris Gegenstand zahlreicher weiterer empirischer Untersuchungen. Hintergrund dafür war – bzw. ist –, dass die Pflanze eine Vielzahl von bioaktiven Substanzen enthält, unter anderem Alkaloide, Flavonoide und Saponine. Insbesondere die Saponine sind für Wissenschaftler und für Supplement-Hersteller interessant, denn diese sekundären Pflanzenstoffe ähneln von ihrem chemischem Aufbau her den Steroidhormonen in tierischen Organismen und im menschlichen Körper. Das in Tribulus Terrestris vorkommende Saponin Spirostanol Dioscin etwa wird von der Pharma-Industrie schon lange als Grundstoff für die Herstellung von Steroid-Medikamenten genutzt. Die Hypothese, dass Tribulus eine gesunde Alternative zu anabolen Steroiden sein könnte, lag somit nahe. Entsprechend wurde untersucht, ob der Konsum von Tribulus

  • zur Anhebung der Trainingsleistung im Bodybuilding und zur Förderung des Muskelaufbaus,
  • zur Regulierung des Blutzuckerspiegels,
  • zur Stärkung der Potenz bei Männern,
  • zur Luststeigerung bei Frauen oder
  • zur Entwässerung

dienen kann. Ergebnis: Für alle genannten Anwendungsziele erwies sich Tribulus Terrestris in den durchgeführten Studien als förderlich – soweit die gute Nachricht. Die schlechte: Viele der Studien wurden nicht an Menschen durchgeführt, und meistens auch nicht von unabhängigen wissenschaftlichen Instituten, sondern von Supplement-Herstellern. Das gilt speziell für die Frage nach der muskelaufbaufördernden Wirkung: Nur eine einzige Stude bestätigte diese Wirkung, und diese Studie stammte vom Hersteller des bulgarischen Tribulus-Präparats Tribestan®.

Was wirklich erwiesen ist – und was nicht

So vielversprechend die Studienergebnisse aus den 90er- und den 2000er-Jahren auf den ersten Blick also auch sein mögen – ihre Aussagekraft ist fraglich. Neuere Studien ergeben ein gemischtes Bild.

Anhebung des Testosteronspiegels
Tribulus Terrestris bewirkt nachweislich einen Anstieg des LH (luteinisierendes Hormons) um bis zu 70 %. Das luteinisierende Hormon wiederum steuert die endogene Testosteronproduktion. In Humanstudien konnte allerdings keine signifikante Anhebung des Testosteronspiegels durch Tribulus-Gaben nachgewiesen werden. Zu berücksichtigen ist dabei aber, dass die Probanden dieser Studien immer eine gesunde Testosteronproduktion hatten. Selbst die Hersteller von Tribulus-Präparaten betonen indes, dass Tribulus Terrestris den Testosteronspiegel ohnehin nicht über das Normalmaß anheben kann. Die Pflanze kann aber ggf. dafür sorgen, dass eine unterdrückte Testosteronproduktion (aufgrund von hohem Trainings- oder Alltagsstress oder aufgrund von früherem Anabolikamissbrauch) sich wieder normalisiert.

Steigerung von Muskelmasse und Kraft
Verlässliche Studien zum muskelaufbaufördernden Effekt von Tribulus Terrestris liegen bislang nicht vor. Es gibt zwar eine Studie aus dem Jahr 2000 (J. Antonio et al.: “The effects of Tribulus terrestris on body composition and exercise performance in resistance-trained males” – International journal of sport nutrition and exercise metabolism), bei der sich kein aufbaufördernder Effekt zeigte, aber bei dieser Studie kam auch nur eine extrem geringe Tribulus-Dosis von jeweils 3 mg pro Kilo Körpergewicht zum Einsatz. Wirksame Tagesdosen liegen laut Herstellerempfehlungen jedoch bei mindestens 750 mg.

Verbesserung der Potenz und der sexuellen Lust
Nach den ersten bulgarischen Studien in den Achtzigerjahren kamen auch noch andere Untersuchungen zu dem Ergebnis, dass Tribulus Terrestris sowohl die Libido (bei Männern und bei Frauen) als auch die Erektionsfähigkeit (bei Männern) verbessern kann. Inwieweit die Verbesserung der männlichen Potenz auf einer veränderten Hormonlage oder lediglich auf einer verbesserten Durchblutung des Penis beruht, ist allerdings nicht geklärt. Bei Frauen in den Wechseljahren bewirkte Tribulus in hoher Dosierung (500–1.500 mg) zudem eine Verbesserung der Ovulation und eine Steigerung des sexuellen Verlangens.

Blockierung der Kohlenhydrataufnahme
Tribulus Terrestris hat die Eigenschaft, bestimmte Enzyme im Darm zu hemmen, die für die Aufnahme von Kohlenhydraten aus der Nahrung zuständig sind. Insbesondere das Enzym Alpha-Amylase, das für die Resorption von Einfachzucker sorgt, wird blockiert. In einer klinischen Studie, die mit Diabetes-Patientinnen durchgeführt wurde, senkte Tribulus Terrestris entsprechend den Blutzuckerwert nach dem Essen und verbesserte langfristig die Cholesterinwerte. Tribulus-Präparate eignen sich also auch gut zur diätunterstützenden Supplementierung.

Entwässerung
Da Tribulus Terrestris eine verstärkte Ausscheidung von Chlorid und von Natrium – aber nicht von Kalium – bewirkt, hat die Pflanze einen diuretischen Effekt. Bei hoher Dosierung kann dieser Effekt sogar der Wirkung von medizinischen Entwässerungsmitteln gleichkommen.

Einnahme und Dosierung

Tribulus Terrestris wird üblicherweise als Extrakt in Kapselform verkauft. Es gibt aber auch Produkte in Pulverform. Beide Darreichungsformen haben Vor- und Nachteile. Der Vorteil von Pulver ist, dass der Extrakt hierbei in Reinform – also ohne Füllstoffe, ohne zugesetzte andere Wirkstoffe und insbesondere ohne Kapselhülle – angeboten wird. Der Nachteil ist, dass loses Pulver sich nicht so gut dosieren lässt. Außerdem schmeckt Tribulus-Extrakt ausgesprochen bitter; das Einrühren von Tribuluspulver in ein Getränk macht das Getränk gelinde gesagt nicht schmackhafter. Kapseln sind leichter zu dosieren und unkomplizierter einzunehmen, dafür enthalten die meisten Kapselprodukte auch Zusatzstoffe. Bei Produkten von renommierten Herstellern – wie Peak Tribulus Terrestris, Olimp Tribusteron, Krause Hof Tribulus oder Haya Labs Tribulus Terrestris – ist das kein Problem; die Zusatzstoffe beschränken sich hier in der Regel auf Zink und auf harmlose Füllstoffe wie Magnesium Stearat. Tribulusprodukte von unbekannten Herstellern aus Asien enthalten aber unter Umständen auch Prohormone und stellen damit handfestes Doping dar. Die Verbraucherzentrale warnt daher: „Nahrungsergänzungsmittel für Sportler aus unsicheren Quellen enthalten häufig neben den angegebenen Substanzen auch verbotene Stoffe. Gerade bei Substanzen, deren Wirkung fraglich ist, wie bei Tribulus Terrestris, steht das Risiko in keinem Verhältnis zum Nutzen. Es ist nicht auszuschließen, dass Produkte mit Tribulus Terrestris nicht angegebene anabole oder androgene Steroide enthalten.“

Was die Dosierung angeht: Wer mehr als nur einen Placebo-Effekt erzielen will, sollte pro Tag rund 1 g Tribulus-Extrakt zu sich nehmen, mindestens aber 750 mg. Die meisten Kapselprodukte sind auch entsprechend dosiert. Ein Produkt, das weniger als 600 mg Tribulus-Extrakt pro Kapsel enthält, muss deswegen aber nicht schlecht sein. Als Käufer sollten man nur wissen, dass man dann eben mehrere Kapseln am Tag einnehmen muss. Die Anwendungsdauer unterliegt keiner Beschränkung; Tribulus kann dauerhaft supplementiert werden. Eine beobachtbare Wirkung tritt frühestens nach vier Wochen ein.

Wer sollte Tribulus Terrestris kaufen?

Tribulus Terrestris ist nicht nur im Bodybuilding ein Thema. Eine Supplementierung mit dem Erdsternchen kommt vielmehr für alle Männer und Frauen in Frage, auf die einer der nachfolgend genannten Punkte (oder mehrere Punkte) zutrifft bzw. zutreffen:

- Gefühl einer nicht optimal laufenden Hormonproduktion
- Schlechte Regeneration
- Leistungsplateau im Training
- Sexuelle Lustlosigkeit, ggf. gepaart mit Erektionsstörungen
- Mangelnde Diätfortschritte
- Unerwünschte Wasseransammlungen

Auch für ältere Athleten ist Tribulus interessant, denn die Pflanze bewirkt nicht nur eine vermehrte LH-Ausschüttung. Ihre Saponine steigern auch die Sensibilität der FSH-Rezeptoren (= Rezeptoren für follikelstimulierendes Hormon), die ansonsten mit dem Älterwerden abnimmt.

Athleten, die in früheren Zeiten oder noch vor Kurzem mit anabolen Steroiden gearbeitet haben, können versuchen, ihren gonadalen Regelkreis mit Tribulus Terrestris wieder auf Vordermann zu bringen. Dabei ist zu beachten, dass Tribulus von der Wirkung her nicht mit Anabolika wie Extreme-Muscle-Builder-Produkten zu vergleichen ist: Der Testosteronspiegel lässt sich durch Tribulus Terrestris bestenfalls wieder auf das Niveau anheben, das der jeweilige Athlet im gesunden Zustand ohne negative Begleitumstände (Schlafmangel, erhöhtes Stressaufkommen, strenge Diät etc.) hatte bzw. normalerweise hat. Wie die Erfahrungen vieler Anwender zeigen, funktioniert das in der Praxis auch sehr gut. Kauft man Tribulus Terrestris hingegen mit der Erwartung, damit binnen weniger Wochen zum testosteronstrotzenden Muskelmann zu mutieren, wird man ganz sicher enttäuscht. So erklären sich wohl auch die vielen Negativeinträge zum Thema Erd-Burzeldorn in den Kraftsport-Foren im Internet. Schuld daran sind allerdings auch die vielen falschen Werbeaussagen, die die Pflanze als eine Art legales Doping fürs Bodybuilding beschreiben.

Nebenwirkungen

Bis auf den diuretischen Effekt des Erdsternchens (der weniger eine Nebenwirkung als vielmehr eine erwünschte Wirkung ist), sind keine Nebenwirkungen bekannt. Speziell solche Nebenwirkungen, wie sie häufig bei der Einnahme von Anabolika auftreten, gibt es bei Tribulus Terrestris nicht – Prostata, Leber und Herz werden also in keiner Weise geschädigt bzw. nicht zu einem pathologischen Wachstum angeregt. Bei extrem hoher Dosierung (>2 g pro Tag) kann es lediglich zu vorübergehenden Magenbeschwerden kommen, verursacht durch die im Extrakt enthaltenen Bitterstoffe. Nur Diabetiker müssen vorsichtig sein: Da Tribulus Terrestris die Resorption von Zucker behindern kann und generell eine blutzuckersenkende Wirkung hat, sollten Diabetiker – um Wechselwirkungen mit Diabetes-Medikamenten auszuschließen – auf die Einnahme von Tribulus-Präparaten besser verzichten.

Worauf man beim Kauf achten muss

Worauf sollte man achten, wenn man Tribulus Terrestris kaufen will? Entscheidend für die Wirksamkeit eines Tribulus-Präparats ist der Saponingehalt. Die Saponine finden sich vor allem in den Blättern der Pflanze, weniger in den Früchten. Tribulus-Extrakt, das aus den Früchten oder aus der Wurzel gewonnen wurde, enthält daher weniger Saponine. Generell variiert die Saponinmenge ohnehin in Abhängigkeit von der geografischen Herkunft der Pflanze – bulgarisches Tribulus gilt als das saponinreichste. Aus den Etiketten der meisten Tribulusprodukte ist allerdings nicht ersichtlich, woher die jeweils verwendeten Pflanzen stammen. Deshalb hat sich die Angabe der Saponin-Standardisierung in Prozent etabliert: Diese gibt an, zu wieviel Prozent ein Extrakt aus Saponinen besteht. Steht auf einem Etikett also beispielsweise „1.000 mg Tribulus Terrestris per capsule (45 % standardized)“, dann bedeutet das, dass man mit einer einzelnen Kapsel lediglich 450 mg wirksame Saponine aufnimmt. Hochwertige Präparate haben einen Standardisierungsgrad von 80 oder 90 %.

FAQs Tribulus Terrestris

> Ist die Einnahme von Tribulus Terrestris Doping?
> Ist Tribulus Terrestris auch für Frauen geeignet?
> Ist Tribulus Terrestris eher ein Masseaufbaumittel oder eher ein Diätmittel?
> Ist Tribulus Terrestris vegan?

Ist die Einnahme von Tribulus Terrestris Doping?

Normalerweise nicht. Tribulus Terrestris steht nicht auf der WADA-Liste verbotener Substanzen, und wenn ein Tribulus-Produkt wirklich nur das enthält, was auf dem Etikett aufgelistet ist (und sofern dort keine problematischen Inhaltsstoffe genannt sind), gilt die Zuführung nicht als Doping. Wie oben schon dargelegt, darf die Reinheit mancher Produkte – speziell dann, wenn sie international über amazon verkauft werden – jedoch bezweifelt werden. Das Australian Institute of Sport (AIS) hat Tribulus Terrestris in die Gruppe D eingeordnet. Darin sind Stoffe aufgeführt, die für Sportler verboten sind oder denen ein hohes Kontaminationsrisiko durch verbotene Substanzen anhaftet. Wer als Käufer ganz sicher gehen will, kauft nur Tribulus-Produkte, die auf der Kölner Liste stehen.

Ist Tribulus Terrestris auch für Frauen geeignet?

Ja. Frauen profitieren ebenso wie Männer von der entwässernden und der blutzuckersenkenden Wirkung des Erdsternchens, und auch im Hinblick auf ein erfüllteres Sexualleben kann Tribulus für Frauen nützlich sein. Es gibt sogar eine Studie, in der Frauen durch Tribulus-Gaben häufiger zum Orgasmus kommen konnten (Postigo S. et al [2016]: “Assessment of the Effects of Tribulus Terrestris on Sexual Function of Menopausal Women.” PubMed PMID: 26902700). Zu einem signifikanten Anstieg des Testosteronspiegel kam es dabei nicht. Frauen brauchen also nicht zu befürchten, durch Tribulus-Präparate ihren Hormonhaushalt durcheinanderzubringen.

Ist Tribulus Terrestris eher ein Masseaufbaumittel oder eher ein Diätmittel?

Weder noch. Tribulus Terrestris kann ggf. dafür sorgen, dass eine unterdrückte endogene Testosteronproduktion sich wieder erholt. Die Pflanze kann ebenso dafür sorgen, dass starke Blutzuckerschwankungen ausbleiben (die Heißhungerattacken fördern) und das überschüssiges Gewebswasser ausgeschwemmt wird. Alle genannten Wirkungen sind im Bodybuilding zwar hilfreich, trotzdem kann man Tribulus Terrestris nicht als Masseaufbaumittel – und auch nicht als Diätmittel – bezeichnen.

Ist Tribulus Terrestris vegan?

Die Pflanze selbst ist natürlich vegan – ob das auch für Tribulus-Supplemente gilt, hängt davon ab, was den Supplementen jeweils beigemischt ist. Bei Kapselprodukten kommt es auch auf das Kapselmaterial an: Supplement-Kapseln werden häufig aus tierischer Gelatine hergestellt, sind also entsprechend nicht vegan. Mittlerweile lassen viele Hersteller ihre Kapseln aber auch aus pflanzlicher Zellulose fertigen. Athleten, die sich vegan ernähren, sollten das Etikett ihres Wahlprodukts genau studieren.

Zuletzt angesehen