Wichtiger Hinweis: Aufgrund technischer Probleme steht der Klarna Checkout derzeit nicht zur Verfügung!
Bitte verwende daher eine andere Zahlungsart oder kontaktiere unseren Kundenservice, um deine Bestellung manuell mit Klarna aufzugeben.
  • Gratis Standardlieferung ab 60,00 € Bestellwert
  • Bis 14:00 Uhr bestellt, Versand am selben Tag
  • Jetzt shoppen, mit Klarna nachträglich bezahlen

Creatin HCL

Nachdem vor mehr als zwei Jahrzehnten Kre-Alkalyn das Creatinformen-Universum erweitert hatte, schien die Variierbarkeit von Creatin ausgereizt zu sein – bis zum Jahr 2009. In jenem Jahr erschien Creatin HCL auf der Bildfläche, entwickelt und patentiert von dem amerikanischen Pharma-Unternehmen Vireo Systems Inc. Creatin HCL erfreut sich bis heute großer Beliebtheit und wird von vielen Sportlerinnen und Sportlern gegenüber anderen Creatinformen bevorzugt. Solltest du auch Creatin HCL kaufen? Erfahre hier, welche Vorzüge Creatin HCL hat und ob es sich lohnt, den Mehrpreis gegenüber Creatin Monohydrat zu bezahlen. 

Nachdem vor mehr als zwei Jahrzehnten Kre-Alkalyn das Creatinformen-Universum erweitert hatte, schien die Variierbarkeit von Creatin ausgereizt zu sein – bis zum Jahr 2009. In jenem Jahr erschien... read more »
Close window
Creatin HCL

Nachdem vor mehr als zwei Jahrzehnten Kre-Alkalyn das Creatinformen-Universum erweitert hatte, schien die Variierbarkeit von Creatin ausgereizt zu sein – bis zum Jahr 2009. In jenem Jahr erschien Creatin HCL auf der Bildfläche, entwickelt und patentiert von dem amerikanischen Pharma-Unternehmen Vireo Systems Inc. Creatin HCL erfreut sich bis heute großer Beliebtheit und wird von vielen Sportlerinnen und Sportlern gegenüber anderen Creatinformen bevorzugt. Solltest du auch Creatin HCL kaufen? Erfahre hier, welche Vorzüge Creatin HCL hat und ob es sich lohnt, den Mehrpreis gegenüber Creatin Monohydrat zu bezahlen. 

Weiterlesen
Top seller
Revange Nutrition Creatine HCL 120 caps Revange Nutrition Creatine HCL 120 caps
Content 120 Kapsel(n) (€0.25 * / 1 Kapsel(n))
€29.95 *
Ausverkauft
Weider Creatine HCL 150 caps Weider Creatine HCL 150 caps
Content 150 Stück (€0.21 * / 1 Stück)
€31.99 *
Ausverkauft
EVERBUILD Creatine HCL 3000 Dose EVERBUILD Creatine HCL 3000
Content 200 Gramm (€9.17 * / 100 Gramm)
€18.33 *
No results were found for the filter!
Revange Nutrition Creatine HCL 120 caps
Revange Nutrition Creatine HCL 120 caps
Content 120 Kapsel(n) (€0.25 * / 1 Kapsel(n))
€29.95 *
Ausverkauft
Weider Creatine HCL 150 caps
Weider Creatine HCL 150 caps
Content 150 Stück (€0.21 * / 1 Stück)
€31.99 *
Ausverkauft
EVERBUILD Creatine HCL 3000 Dose
EVERBUILD Creatine HCL 3000
Content 200 Gramm (€9.17 * / 100 Gramm)
€18.33 *

Creatin HCL: „gesalzenes“ Creatin für bessere Löslichkeit 

Was ist Creatin HCL?

Creatin HCL – oder Kreatin HCL bzw. (engl.) Creatine HCL – steht für Creatin Hydrochlorid. Hydrochloride sind Salze, die durch das Anheften einer HCL-Gruppe an das Stammmolekül eines Amins konstruiert werden. Sie zeichnen sich durch eine sehr gute Wasserlöslichkeit und durch eine hohe Bioverfügbarkeit im menschlichen Organismus aus. Viele Arzneistoffe werden nach ihrer Entwicklung hydrochlorisiert, damit sich ihre Wirksamkeit als Medikament verbessert. 

Bereits im Jahr 2003, also nur ein Jahr nach dem Marktstart von Kre-Alkalyn, begann das Pharma-Unternehmen Vireo Systems mit der Entwicklung einer neuen Creatinform. Zugrunde lag das Bestreben, die schlechte Wasserlöslichkeit von Creatin Monohydrat zu verbessern, um mit einem optimierten Pulverprodukt im Markt auftrumpfen zu können. (Kre-Alkalyn wurde zu dieser Zeit nur in Kapselform verkauft.) 2009 meldete Vireo Systems schließlich Creatin HCL zum Patent an. Populär wurde die neue Creatinform dann durch das Produkt CON CRET®, das der Supplement-Hersteller Promera Sports mit Genehmigung von Vireo Systems auf den Markt brachte. Im Jahr 2017 übernahm Vireo Systems schließlich Promera Sports und verkaufte CON CRET® fortan unter dem eigenen Markendach.

Was zeichnet Creatin HCL aus? 

Was sind nun die konkreten Vorzüge von Creatin HCL? Zunächst einmal ist es in der Tat besser löslich als Creatin Monohydrat – das ist durch Studien (z. B. Donald W. Miller [2009]: “Oral Bioavailability of Creatine Supplements: Is There Room for Improvement?”) belegt. Daraus ergibt sich, dass Creatin HCL auch eine bessere Bioverfügbarkeit als Creatin Monohydrat hat, denn bessere Wasserlöslichkeit bedeutet auch eine bessere bzw. schnellere Resorption. Weil somit weniger Creatin durch chemischen Zerfall im Magen „verloren geht“, kann bei einer Supplementierung mit Creatin HCL – ähnlich wie bei einer Supplementierung mit Kre-Alkalyn – mit kleineren Dosen (im Vergleich zu Creatin Monohydrat) gearbeitet werden. Vorteil: Die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen, wie Übelkeit, Aufgeblähtsein oder Erbrechen, verringert sich erheblich. Creatin HCL hat also mehr oder weniger dieselben Vorteile wie Kre-Alkalyn: Es wird besser resorbiert und ist entsprechend besser verträglich als andere Creatinformen. Allerdings ist es auch teurer als andere Creatinformen (analog zu Kre-Alkalyn). Ein weiterer Nachteil von Creatin HCL besteht darin, dass es aufgrund der HCL-Molekülgruppe etwas salzig schmeckt. Wer Creatin HCL nur mit Wasser einnehmen will – und nicht mit Fruchtsaft oder mit einem Proteingetränk –, muss sich also auf ein gewöhnungsbedürftiges Geschmackserlebnis gefasst machen.

Beschleunigter Fettabbau durch Creatin HCL? 

Bemerkenswert ist überdies ein Feldversuch mit Creatin HCL aus dem Jahr 2015, von dem in der Zeitschrift „Food and Nutrition Sciences“ berichtet wurde: Bei dem Versuch wurde die Wirkung von Creatin Monohydrat mit der Wirkung von Creatin HCL verglichen; die Probanden waren allesamt Freizeit-Hantelsportler. Es zeigte sich, dass beide Creatinformen wie erwartet Kraftsteigerungen hervorbrachten, dass aber Creatin HCL außerdem auch noch einen geringfügigen Fettabbau zu Folge hatte. Inwieweit dieser Feldversuch aussagekräftig ist, lässt sich allerdings nicht genau sagen, weil das Versuchsdesign im Hinblick auf die Kontrolle der Nahrungszufuhr Mängel aufwies. Athletinnen und Athleten, die an einer Body-Recomposition interessiert sind, sollten dem „gesalzenen“ Creatin aber eine Chance geben und ihre Transformierung durch eine Creatin-HCL-Supplementierung unterstützen. Schaden wird es sicher nicht. 

Einnahme 

Wer Creatin Hydrochlorid ausprobieren will, sollte eine tägliche Dosis von 3 Gramm einplanen – also deutlich weniger als die für Creatin Monohydrat empfohlenen 5 bis 7 Gramm. Üblicherweise liegt Creatin-HCL-Pulverprodukten auch ein entsprechend dimensionierter Messlöffel (Scoop) bei. Bei Kapselprodukten ist die Dosierungsempfehlung dieselbe. (Für das Produkt Revange Nutrition Creatine HCL 120 Caps wird beispielsweise die Einnahme von täglich 2 bis 3 Kapseln empfohlen. Da jede Kapsel 1.000 mg enthält, beträgt die Tagesdosis insgesamt ebenfalls 3 Gramm.) Creatin HCL in Kapselform wirkt nicht besser oder schlechter als Creatin HCL in Pulverform, es ist allerdings bequemer einzunehmen. Und weil die Kapseln geschluckt (und nicht zerkaut) werden, kommt bei Creatin-HCL-Kapseln auch der salzige HCL-Geschmack nicht zum Tragen. 

Fazit: Wer sollte Creatin HCL kaufen? 

Creatin HCL bzw. Kreatin HCL ist das richtige Supplement für Sportlerinnen und Sportler, die die positiven Effekte des Creatins schätzen (Kraftsteigerung, generell mehr Power im Training), aber einen empfindlichen Magen haben und anfällig für Verdauungsbeschwerden sind. Denn: Creatin gilt zwar als ausgesprochen nebenwirkungsarmes Supplement; Unverträglichkeitserscheinungen sind aber gar nicht so selten – insbesondere dann nicht, wenn im Rahmen einer Loading-Phase große Pulvermengen (>15 g) zugeführt werden. Da Creatin HCL Gramm für Gramm etwa doppelt so effektiv wirkt wie Creatin Monohydrat, ist das Auftreten von Nebenwirkungen bei einer Creatin-HCL-Supplementierung mit entsprechend niedrigen Dosen sehr unwahrscheinlich. Dafür muss aber ein höherer Preis in Kauf genommen werden: Creatin-HCL-Produkte wie EVERBUILD Creatine HCL 3000 und erst recht Kapselprodukte wie Weider Creatine HCL 150 Caps schlagen mit höheren Kosten als normales Creatin Monohydrat zu Buche – auch unter Berücksichtigung der besseren Effektivität. 

Viewed